Praxismanagement
09.12.2018

      Home
      Aktuelle Artikel
      Archiv
      Wir helfen Ihnen!
      Forum
      Seminare
      Literatur
      Links
      Unternehmensprofil
      Crash-Vorsorge


         Username:
        
         Passwort:
        
        

        

Archiv




Sichere Passwörter – die wirklich sicheren Tips

Immer häufiger geben wir Passwörter ein – sei es, daß wir in einem Internet-Forum schreiben, daß wir unsere eigene Homepage gestalten oder über das Web auf den Mitgliederbereich in einer Ärztegenossenschaft oder bei einem Versandhandel zugreifen. Viele von uns denken „Ich habe doch nichts zu verstecken, mein Passwort kann einfach sein.“ Ein gefährlicher Irrtum!

Was kann man mit einem Passwort anfangen? Vor Allem einmal unbemerkt Daten manipulieren! Wer ein einziges Mal mit falscher Identität in das eine System hineinkommt, kommt von da irgendwann in andere Systeme hinein und richtet Verwirrung und Schäden an. Was geschieht, wenn jemand in Ihrem Namen eMails schickt an Menschen, die Ihnen vertrauen? Rechnen Sie mit dem Schlimmsten, sonst sind Sie kein Realist!
Der häufigste Fehler: Passwörter, die im Wörterbuch stehen, können automatisch geknackt werden. Am einfachsten sind natürlich Vornamen oder Allerweltswörter wie „Praxis“, „Chef“ oder „Liebling“. Das schafft jeder, der Sie nur einigermaßen kennt. Ähnlich leicht zu knacken sind Telefonnummern. Und nehmen Sie auf gar keinen Fall eine Folge direkt von der Tastatur wie „asdf“!
Ein sicheres Passwort hat 10 Stellen oder mehr. Sie müssen Zahlen und Sonderzeichen einbauen, aber nicht unbedingt „ä“ oder „ü“. Fangen Sie nicht mit „a“ an, das macht
der Knack-Algorithmus nämlich auch. Der kann übrigens Wörter rückwärts genauso schnell bearbeiten wie vorwärts. Benutzen Sie Groß- und Kleinbuchstaben durcheinander!
Natürlich nehmen wir alle deshalb so gerne die einfachen Passwörter, weil wir sie uns sonst nicht merken können. Wie merken Sie sich Ihre Passwörter, wie sicher sind sie? Dazu gibt es einen mnemotechnischen Trick:
Damit Sie sich Ihr Passwort für alle Zeiten merken können, bilden Sie einen Satz zum Thema oder zur Internet-Seite: "Ich lese regelmäßig 3 neue Artikel von Praxismanagement.BIZ.“ Das ergibt das fast ideale Passwort: Ilr3nAvP.B. Bei einer Million automatischer Tests pro Sekunde hat man die Lösung nach 171 170 Jahren – das ist vertretbar lange. Bis dahin haben Sie Ihr Passwort vielleicht doch mal wieder geändert. Informieren Sie sich weiter z.B. bei www.Datenschutz.CH. Dort gibt es den interessanten Menüpunkt „Passwort-Check“. Und nun wenden Sie das Gelernte bitte gleich auf Ihren Zugang bei Praxismanagement.BIZ an!



Zurück zur Übersicht
Ihre E-Mail Adresse* :
Persönlicher Kurztext :
Empfänger E-Mail* :
*Pflichtfelder

"Nutzen Sie dieses Fachwissen von Fachleuten und Kollegen. Denken Sie auch mal an sich und Ihren Erfolg."
Dr. Roman Machens

Kostenloser Newsletter
Jeden Monat aktuelle und nützliche Informationen für Ihre Praxis. Nur für Ärzte.



Impressum | AGB´s & Nutzungsbedingungen | Kontakt
Dr. Roman Machens, Alikonerstr. 2, 5644 Auw (AG)

Praxismanagement , Ärzte , Praxisärzte , Klinikärzte , Kliniken , Praxismanager , Klinikmanager , Medizinjournalisten , Unternehmensberater , Risikokapital , venture capital , Klinikmanagement,Ärzteberatung , Klinikberatung , Praxisberatung , ganzheitlich , Holistisches Management , Selbstzahlermedizin , IGEL-Leistungen , IGEL-Medizin , Praxisorganisation , Risikokapital , Unternehmensberatung , Medizintechnik , Naturheilverfahren , Ganzheitsmedizin , Medizinmarketing , Gesundheitspolitik , Arzteinkommen , Abrechnungsberatung