Praxismanagement
12.12.2018

      Home
      Aktuelle Artikel
      Archiv
      Wir helfen Ihnen!
      Forum
      Seminare
      Literatur
      Links
      Unternehmensprofil
      Crash-Vorsorge


         Username:
        
         Passwort:
        
        

        

Archiv




Wann geben Sie den Patienten die Hand?

Wir Deutsche schütteln uns bei jeder Gelegenheit die Hand – aber sollte man das auch in der Arztpraxis tun? Ein Händedruck kann Kontakt und Verbindlichkeit vermitteln, kann aber auch Abschied und Distanz mitteilen. Setzen Sie dieses nichtverbale Kommunikationsmittel in Ihrer Praxis bewußt ein?

Zunächst einmal ist das Bedürfnis der Patienten zu beachten: Es gibt Menschen, die sich ohne Handschlag einfach nicht wohl und aufgehoben fühlen und Menschen, die auch dieser oberflächlichen Berührung gerne ausweichen. Insofern ist der Händedruck des Patienten gerade für den Allgemeinarzt auch ein Teil der psychologischen Diagnostik. Lascher oder aber fester Druck sagen uns etwas über die Vitalität des Patienten – oder über den Eindruck, den unser Patient erwecken möchte. Es gibt auch einen kontaktabwehrenden und einen kontaktsuchenden Händedruck.

Sehen wir das Ganze zur Abwechslung auch einmal von der Seite meiner und Ihrer ärztlichen Bedürfnisse. Je häufiger ich
dem Patienten die Hand gebe, umso häufiger muß ich mir die Hände waschen und verliere Zeit. Außerdem steigt natürlich auch mein persönliches Infektionsrisiko. Beim heutigen, EBM-typischen Zeitdruck versucht man, jeden Smalltalk zu vermeiden und dennoch schnell den notwendigen Rapport für den essentiellen Teil der Arbeit zu erzielen. Wenn dies schon durch den Begrüßungshandschlag möglich ist – wunderbar! Schulterklopfen, Untersuchungen und andere Maßnahmen des Arztes sind für manche Menschen über lange Zeiträume die einzigen Berührungen durch einen Mitmenschen. Vor allem ängstliche und psychosomatisch belastete Patienten reagieren sehr positiv auf körperlichen Kontakt. Daher habe ich folgende Regeln für mich aufgestellt:

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen!

Zurück zur Übersicht
Ihre E-Mail Adresse* :
Persönlicher Kurztext :
Empfänger E-Mail* :
*Pflichtfelder

"Nutzen Sie dieses Fachwissen von Fachleuten und Kollegen. Denken Sie auch mal an sich und Ihren Erfolg."
Dr. Roman Machens

Kostenloser Newsletter
Jeden Monat aktuelle und nützliche Informationen für Ihre Praxis. Nur für Ärzte.



Impressum | AGB´s & Nutzungsbedingungen | Kontakt
Dr. Roman Machens, Alikonerstr. 2, 5644 Auw (AG)

Praxismanagement , Ärzte , Praxisärzte , Klinikärzte , Kliniken , Praxismanager , Klinikmanager , Medizinjournalisten , Unternehmensberater , Risikokapital , venture capital , Klinikmanagement,Ärzteberatung , Klinikberatung , Praxisberatung , ganzheitlich , Holistisches Management , Selbstzahlermedizin , IGEL-Leistungen , IGEL-Medizin , Praxisorganisation , Risikokapital , Unternehmensberatung , Medizintechnik , Naturheilverfahren , Ganzheitsmedizin , Medizinmarketing , Gesundheitspolitik , Arzteinkommen , Abrechnungsberatung