Praxismanagement
21.10.2018

      Home
      Aktuelle Artikel
      Archiv
      Wir helfen Ihnen!
      Forum
      Seminare
      Literatur
      Links
      Unternehmensprofil
      Crash-Vorsorge


         Username:
        
         Passwort:
        
        

        

Archiv




Interview mit Dr. Machens

Die Fragen stellte Dr. Hans-Peter Zimmermann von www.HPZ.com.

Dr. Machens, Sie sind nicht nur ein erfolgreicher Arzt für Naturheilverfahren, sondern auch ein gefragter Berater für Praxismanagement und Praxismarketing. Ihre Homepage "Praxismanagement.BIZ" wirkt ziemlich kämpferisch. Ist das Leben als Arzt in Deutschland heutzutage ein Kampf?
Es wird für die guten, sensiblen Ärzte immer mehr dazu, und wir von Praxismanagement.BIZ helfen den Kollegen dabei, ihn gut zu bestehen.

Lohnt es sich, diesen Kampf noch zu führen?
Wie bei jedem Kampf gegen übermächtige Prozesse in der Umwelt kann das nur die Zukunft zeigen. Es geht um Lebensqualität, Freiheit, Menschlichkeit und Ganzheitlichkeit in der Medizin. Wenn wir die nicht verteidigen können, wird es keine echten Ärzte mehr geben, zumindest so wie ich Medizin verstehe, nämlich primär als Heilkunst.

Was empfehlen Sie einem niedergelassenen Arzt, der auch in 10 Jahren noch existieren möchte?
Sollten Sie Praxismanagement.BIZ noch nicht kennen, dann müssen Sie dort lesen und den Newsletter abonnieren, dazu brauchen Sie an Literatur "Grundkurs Selbstzahlermedizin" und "Ganzheitliches Praxismanagement" aus dem
Schattauer-Verlag, und Sie sollten zumindest mal zu ein oder zwei meiner Seminare kommen. Mit diesem Handwerkszeug können Sie sich dann von der
Kassenmedizin komplett unabhängig machen und sehr viel Spaß in der Praxisarbeit finden. Unabhängig von den Kassen heißt übrigens nicht, daß wir eine reine Privatpraxis empfehlen. Aber dazu gibt es dann das persönliche Coaching.
(Registration)
Ist das Überleben Ihrer Praxis gesichert?
Ja, durch die hohe Anzahl von treuen Patienten, die sehr gerne kommen und sich in unserer eher luxuriösen Art und Weise versorgen lassen und das mit Begeisterung honorieren.

Wie nehmen Ihre Patienten die Tatsache auf, daß Sie nicht nur heilen, sondern auch Ihren Kollegen helfen,
Geld zu verdienen?
Ich helfe ja auch Patienten beim Geldverdienen, das ist kein Widerspruch. Außerdem registrieren das eigentlich nur solche Patienten, die sich auch für politische und wirtschaftliche Fragen interessieren, und die finden meine Ankündigung der "Vorzeigepraxis" auf der Homepage ganz attraktiv.

Mit dem fortschreitenden Punkteverfall der Kassen wird das Wort IgeL immer wichtiger. Wie verkaufen Sie individuelle Gesundheitsleistungen, die der Patient also selbst bezahlen muß?
Zunächst geht es wie immer in der Medizin darum, herauszufinden, was ist wirklich los mit dem Menschen. Sie müssen seine Wünsche, seine Träume, seine Verletzungen spüren und sehen - im körperlichen und im psychologischen Sinne. Dann erarbeiten Sie einen ganz persönlichen Problemlösungsvorschlag, der darauf genau abgestimmt ist und machen den verständlich. Oft beginne ich sofort mit dem ersten Teil der Therapie, damit der Patient ein Gefühl dafür bekommt. Das kann der Patient auch mal umsonst bekommen, weil ich ihm laut GOÄ ja die Therapie schenken darf, wenn er mittellos ist. Diskussionen über das Honorar gibt es eigentlich kaum mehr, wenn der Patient mal spürt: "Hier bekomme ich etwas ganz Besonderes, Einmaliges, das gibt´s nur hier!".

Gibt es eine kluge Möglichkeit, die Praxis auf IgeL-Füße zu stellen und dennoch Kassenarzt zu bleiben?
Jeder deutsche Arzt sollte mit einem Beinchen im Kassensystem bleiben, um seinen Kunden, den Opfern dieser schlechten Politik, den Weg in seine Praxis leichter zu machen. So erzeugen Sie wesentlich höhere Umsätze als mit reiner Privatmedizin. Für die Umstellung auf eine Mischpraxis mit sehr hohem Selbstzahlerumsatz brauchen Sie die Checkliste in "Ganzheitliches Praxismanagement" und natürlich ein persönliches Coaching durch mich. Die Zielrichtung ist, nocheinmal mindestens 100% des Kassenumsatzes mit Selbstzahlermedizin zu erwirtschaften.



Zurück zur Übersicht
Ihre E-Mail Adresse* :
Persönlicher Kurztext :
Empfänger E-Mail* :
*Pflichtfelder

"Nutzen Sie dieses Fachwissen von Fachleuten und Kollegen. Denken Sie auch mal an sich und Ihren Erfolg."
Dr. Roman Machens

Kostenloser Newsletter
Jeden Monat aktuelle und nützliche Informationen für Ihre Praxis. Nur für Ärzte.



Impressum | AGB´s & Nutzungsbedingungen | Kontakt
Dr. Roman Machens, Alikonerstr. 2, 5644 Auw (AG)

Praxismanagement , Ärzte , Praxisärzte , Klinikärzte , Kliniken , Praxismanager , Klinikmanager , Medizinjournalisten , Unternehmensberater , Risikokapital , venture capital , Klinikmanagement,Ärzteberatung , Klinikberatung , Praxisberatung , ganzheitlich , Holistisches Management , Selbstzahlermedizin , IGEL-Leistungen , IGEL-Medizin , Praxisorganisation , Risikokapital , Unternehmensberatung , Medizintechnik , Naturheilverfahren , Ganzheitsmedizin , Medizinmarketing , Gesundheitspolitik , Arzteinkommen , Abrechnungsberatung